Alle Beiträge von uwemueller

Dipl.-Ing. (FH), Dr. rer. pol.; Dozent; freiberuflicher Journalist; Coach - Themenschwerpunkt: Kommunikation

Pressemitteilung – Viola Lehmann

Viola Lehmann lebt ihren Traum – und sie tut etwas dafür, dass dieser Realität bleibt
Viola Lehmann ist vor über 20 Jahren in die Pflege gegangen, hat sich qualifiziert und ein eigenes Unternehmen aufgebaut. Sie ist stolz auf das, was sie geschafft hat und sie ist stolz auf ihr Team. Sie will weiter dafür sorgen, dass Menschen mit Demenz nicht zwangsläufig auf ein häusliches Umfeld - gekoppelt an eine individuelle Betreuung – verzichten müssen.

Zur Pressemitteilung: http://www.news4press.com/Meldung_1010035.html

STELLENANZEIGE

Wir suchen eine Pflegefachkraft für die Betreuung unserer an Demenz erkrankten Bewohner in der Seniorenwohngemeinschaft

Das können Sie von uns erwarten:
  - ein Team, in dem eine gute Atmosphäre wichtig ist und in dem es deshalb auch humorvoll zugeht,
  - eine faire Entlohnung,
  - eine Dienstplanung, die familienfreundlich ist und private Interessen berücksichtigt.

Fragen Sie bei uns nach, nehmen Sie Kontakt mit uns.
  Wir beantworten gern Ihre näheren Fragen und freuen uns, wenn wir uns in einem Gespräch vor Ort kennenlernen.

Ansprechpartnerin: Viola Lehmann
Kontakt:
Seniorenbetreuung Lehmann, Viola Lehmann
Inhaberin: Viola Lehmann
Berliner Straße 32
14467 Potsdam
Telefon: 0331 – 2702019
Mobil: 0175 – 1530138
Telefax: 0331 – 2005883
E-Mail: info@seniorenbetreuung-lehmann.de

Zur Homepage: http://www.seniorenbetreuung-lehmann.de

Individuell pflegen und betreuen geht nur mit Engagement

Wenn Martina Lippert etwas tun kann, was ihren Senioren Freude bereitet, ihnen im Alltag hilft, dann scheut sie die Anstrengungen dafür nicht. Im vergangenen Jahr hat sie damit begonnen, Volkslieder auf der sogenannten Veeh-Harfe zu spielen. Ein Instrument, das sie vorher auch nicht kannte. Jetzt ist sie dabei zu erlernen, wie man darauf spielt. Zur Freude und Aktivierung vor allem der Menschen, die an Demenz erkrankt sind.

Pflege-und Hilfsbedürftige sagen Martina Lippert und ihrem Team danke

Wer bekommt nicht gern Geschenke. Für Martina Lippert und ihr Team sind sie ein Zeichen für die Dankbarkeit jener Menschen, denen sie Tag um Tag zur Seite stehen – den Pflege- und Hilfsbedürftigen und deren Angehörigen.

„Wir werden auch in 2018 für unsere Kunden dasein, und zwar mit der ganzen Kraft, Fürsorge und dem nötigen persönlichen Engagement“, so Martina Lippert.

Pressemitteilung – Pflegedienst Bendel

Uwe Bendel – über zweieinhalb Jahrzehnte haben uns vieles gelehrt und wir lernen immer noch © Dr. Uwe Müller Redaktion 29.12.2017 Teaser: Manchmal kann man den Eindruck gewinnen, dass sich jeder Pflegedienst im Marketing auf die Fahne geschrieben hat, den Menschen in den Mittelpunkt seines Handels zu rücken. Doch einige vergessen dabei, dass es nur ein Kriterium gibt, das darüber entscheidet, wie wahr diese Aussage im Einzelnen ist: die Zufriedenheit derer, die im Mittelpunkt stehen sollen. Sind sie es tatsächlich? Täglich und ganzheitlich? Oder nur dann, wenn es an die Abrechnung oder die Dokumentation geht? Dem Pflegedienst Bendel wird hier von seinen Kunden ein ausgesprochen gutes Zeugnis ausgestellt.

 http://www.news4press.com/Meldung_1008603.html

 

Pressemitteilung – Seniorenhilfe Gotha

Teaser: 
Die Seniorenhilfe Gotha – Kathrin Dölle stellt sich vor – kompakt auf dem Blog. Dabei müsste das der Pflegedienst nicht mehr tun, denn er ist in Gotha und Umgebung bekannt für seine Arbeit – sensibel, fachlich solide und stets den Blick auf diejenigen gerichtet, denen die Leistungen gelten – den Pflege- und Hilfsbedürftigen.

Zur Pressemitteilung: http://www.news4press.com/Meldung_1008555.html

 

 

Stellenanzeige – Seniorenhilfe Gotha

Sie sind examinierte Altenpflegerin oder Altenpfleger,
Krankenschwester oder Krankenpfleger,
Pflegehelferin oder Pflegehelfer,
oder Sie sind eine Hauswirtschaftskraft? 
Und: 
Sie lieben Ihren Beruf und Sie lieben die Arbeit mit Menschen, die so dringend unserer Hilfe und Unterstützung bedürfen?

Wer wir sind:
Wir sind ein Team, in dem der Zusammenhalt groß ist – zwischen jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und älteren Pflegefachkräften.

Wir sehen das als einzigartige Chance, unsere Kräfte zu bündeln, gemeinsam besser zu sein, als das jeder für sich allein könnte.
Wir wollen aber auch, dass Sie sich bei uns entfalten und entwickeln können, dass Ihnen die Arbeit bei uns Spaß macht.

Wir wissen, dass wir alle nur eine Zeit haben, die nicht geteilt werden kann in Lebensqualität und Arbeitszeit. Beides gehört für uns zusammen – Arbeitszeit ist Lebenszeit. Und deshalb sollen Sie sich wohlfühlen bei uns, mit Freude an die Aufgaben herangehen.

Nichts ist schlimmer, als wenn man sich zur Arbeit schleppen und zwingen muss. Wir wollen Spaß, weil wir diese Art auch auf diejenigen übertragen, für die wir da sind – unsere Senioren, Pflege- und Hilfsbedürftigen.

Seiteneinsteiger sind bei uns gern gesehen und willkommen. Wir bieten dafür eine Ausbildung an – berufsbegleitend und zugeschnitten auf die jeweiligen Interessen, Neigungen und Möglichkeiten.

Wenn Sie sich wiedererkennen, in dem, was uns ausmacht und wenn Sie wie wir Wert legen auf
– eine faire und angemessene Bezahlung, auf leistungsabhängige Zulagen,
– eine Dienstplanung, die auch Ihre Freizeit und familiären Interessen berücksichtigt,
– solide Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, gute und langfristige Entwicklungschancen im Team,
ja, dann sollten Sie nicht weiter zögern, sondern zum Hörer greifen oder uns schreiben.
In jedem Fall freuen wir uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Mehr: http://www.seniorenhilfe-gotha.de
Kontakt
Kathrin Dölle – Seniorenhilfe Ambulanter Pflegedienst
Lutherstraße 8, 99867 Gotha
Telefon: 03621 / 21 96 40
Telefax: 03621 / 21 96 39
E-Mail: info@seniorenhilfe-gotha.de

Porträt Kathrin Dölle

Es wird viel geschrieben darüber, welche Leistungen ein Pflegedienst erbringen kann, warum Pflegebedürftige und Angehörige gerade ihn zu Rate ziehen sollten, wenn sie Hilfe benötigen. Letztlich jedoch überzeugen nur Taten.

Die Lebensgeschichte eines Menschen gibt für einen Moment den Blick frei für das, was er bereits geleistet hat, welche Motive ihn antrieben und wie er auch künftig handeln wird. Kathrin Dölle ist die Inhaberin der Seniorenhilfe in Gotha.

Es lohnt, das Interview mit ihr zu lesen. Zeigt es doch, wie sie zur Pflege gekommen ist und warum sie heute diese Tätigkeit als ihre eigentliche Berufung ansieht. Sie ist nicht auf dem Weg in die Pflegebranche gekommen, der gerade war, gezogen wie mit einem Lineal. Nein. Sie hat zunächst den Beruf der Gärtnerin erlernt und später auch noch Gartenbau studiert.

Sie bezeichnet es selbst praktisch als Zufall, dass sie nach der Wende zur Pflege kam, oder wie sie es formulierte, „hineinrutschte“.
Sie gibt heute unumwunden zu, dass dies kein ‚Zuckerschlecken‘ war. Sie musste sich hineindenken in diese für sie völlig neue Welt, die pflegerischen Grundlagen erlernen, sich weiterbilden.
Sie brachte aber auch Stärken von Haus aus mit – die Fähigkeit nämlich, die Prozesse zu organisieren, die kaufmännischen Dinge zu regeln.

Kathrin Dölle baut auf ihr Team, von dem sie lernt und das ihr wiederum als Inhaberin vertraut. Sie findet es gut, wenn unterschiedliche Menschen aufeinandertreffen, zusammenarbeiten, sich in ihren Stärken ergänzen und Schwächen dabei untereinander ausgleichen. Kathrin Dölle setzt auf vernetztes Denken und auf Netzwerke in der Zusammenarbeit. Nur so ist aus ihrer Erfahrung heraus Hilfe und Unterstützung für die Pflege- und Hilfsbedürftigen möglich, die effizient und wirkungsvoll ist. Sie ist heute glücklich in ihrem Beruf und sorgt sich darum, dass dieses Glück ebenso auf die Menschen um sie herum ausstrahlt – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Pflege- und Hilfsbedürftigen.

Mehr: http://uwemuellererzaehlt.de/2017/06/23/kathrin-doelle-im-interview/

Kontakt
Kathrin Dölle – Seniorenhilfe Ambulanter Pflegedienst
Lutherstraße 8, 99867 Gotha
Telefon: 03621 / 21 96 40
Telefax: 03621 / 21 96 39
E-Mail: info@seniorenhilfe-gotha.de
http://www.seniorenhilfe-gotha.de

Leistungsbeschreibung – Seniorenhilfe Gotha

Die Seniorenhilfe Gotha hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1999 zum Ziel gesetzt zu helfen – denjenigen Menschen, die ohne Pflege, Betreuung und Versorgung nicht mehr in ihrem häuslichen Umfeld verbleiben könnten. 

Lebensqualität kann dort am besten gesichert werden, wo sich die Senioren und Hilfsbedürftigen am wohlsten fühlen - und das ist nun mal Zuhause. Da, wo sie sich auskennen, ihnen die Umgebung und die Atmosphäre vertraut sind und wo auch ihre Lieben sind", sagt Kathrin Dölle, Inhaberin der Seniorenhilfe Gotha. 

Pflege und Betreuung verlaufen nach den gleichen Grundsätzen, wenn es um Vorgaben des Gesetzgebers geht. Doch die Stärke des Teams um Kathrin Dölle besteht darin, allgemeingültige Regeln und Abläufe an die Wünsche und Bedürfnisse der Pflege- und Hilfsbedürftigen anzupassen. "Das ist die eigentliche Herausforderung - nämlich das Ganze im Blick zu haben, auf das Wohl des Einzelnen hinzuarbeiten und deshalb die spezifische soziale, psychische, familiäre und körperliche Situation zum Ausgangspunkt aller folgenden Aktivitäten zu machen", so Kathrin Dölle. 

Dabei holt sie auch die Meinung der Angehörigen ein, tauscht sich mit allen am Pflegeprozess Beteiligten aus. Schon im Vorfeld des Pflege- und Betreuungsprozesses berät die Seniorenhilfe Gotha Pflegebedürftige und deren Angehörige - umfassend und kostenlos.

„Ohne mein Team wäre das alles nicht zu schaffen. Wir arbeiten hier sehr eng zusammen, tauschen Erfahrungen aus, helfen uns untereinander“, so Kathrin Dölle. Der gute Ruf der Seniorenhilfe Gotha hat genau damit zu tun, nämlich der hohen Sach- und Fachkompetenz, der Empathie, die die Mitarbeiter im Umgang miteinander und mit den Pflege- und Hilfsbedürftigen aufbringen.

Die Kernkompetenzen sind:

1.
Das Team der Seniorenhilfe Gotha führt ärztliche Verordnungen aus.

2.
Es werden Leistungen aus der Pflegeversicherung (SGB XI) angeboten.

3.
Es wird private Pflege angeboten und sich um die hauswirtschaftliche Versorgung gekümmert.

4.
Betreuungsleistungen als Einzelleistung in der Häuslichkeit.

Leistungen:
Häusliche Krankenpflege, zum Beispiel die Medikamente in den Boxen einrichten, sämtliche ärztlichen Anordnungen ausführen.

Leistungen aus der Pflegeversicherung, zum Beispiel bei der Körperpflege helfen.

Hauswirtschaftliche Versorgung,  zum Beispiel beim Einkaufen, Saubermachen.

Betreuungs- und Entlastungsleistungen, zum Beispiel stundenweise oder dauerhaft – Alltagsbegleitung, Gedächtnis – und Sprachübungen.

Urlaubs- und Verhinderungspflege, zum Beispiel kümmern, wenn die Angehörigen mal in den Urlaub fahren wollen.

Weitere Dienstleistungen, zum Beispiel Blumen und Haustiere versorgen, Haushilfen übernehmen, auch privat.

Beratung, zum Beispiel welche Leistungen bei welchem Pflegegrad erbracht werden.

Essensservice, zum Beispiel mit einem Mahlzeitenservice, täglich und sieben Tage in der Woche.

Die Bürozeiten sind:
Montag bis Freitag: 08.00 bis 16.00 Uhr.
Darüber hinaus kann gern ein persönlicher Termin vereinbart werden.
Telefon: 03621 – 21 96 40
Die Seniorenhilfe Gotha ist des Weiteren rund um die Uhr erreichbar unter: 0173 – 65 60 319
Der Sitz befindet sich im Haus der AOK in Gotha und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen – Straßenbahn – und Bushaltestelle sind direkt vor der Tür.
Mehr: http://www.seniorenhilfe-gotha.de

Kontakt
Kathrin Dölle – Seniorenhilfe Ambulanter Pflegedienst
Lutherstraße 8, 99867 Gotha
Telefon: 03621 / 21 96 40
Telefax: 03621 / 21 96 39
E-Mail: info@seniorenhilfe-gotha.de

 

Pressemitteilung Home Instead Seniorenbetreuung

Home Instead Seniorenbetreuung im Hochtaunuskreis – fünf Jahre harter Arbeit werden von den zu Betreuenden belohnt

 

Sabrina Ochs hat gemeinsam mit ihrem Mann etwas geschafft, wovon andere gern träumen oder vielleicht noch gern reden. Vor fünf Jahren gründeten sie die Familien- und Seniorenbetreuung im Hochtaunuskreis. Das Unternehmen zählt dort heute zu den mittelständischen Arbeitgebern. Die Kernkompetenzen sind die Alltagsbetreuung von Senioren in deren häuslicher Umgebung und die Unterstützung sowie Entlastung von kranken und hilfsbedürftigen Menschen jeden Alters, pflegenden Angehörigen und Familien. Die Service- und Betreuungsleistungen werden in einem zeitlichen Rahmen von zwei Stunden bis hin zur Ganztagsbetreuung erbracht.

Zur Pressemitteilung:

http://www.news4press.com/Meldung_1008127.html