BIOGRAFISCHES

Zum beruflichen Werdegang:

1971 – Abitur
1975 – Dipl.-Ing.(FH)
1985 – Dipl. Volkswirt
1990 – Promotion; Dr. rer. pol.

Berufliche Erfahrungen:

–    Hochschullehrer und Dozent;
–    Coach mit dem Schwerpunkt Kommunikation und Selbstmanagement im Gesundheitsbereich (z.B. Projekt im Klinikum Starnberg  zum Thema Kommunikation im Schwesternbereich; Training von Zahnärzten und Helferinnen in der Beratung von prophylaktischen Leistungen;)

–    freiberuflicher Journalist und Autor mit dem Fokus auf Pflegende in Deutschland;

Künftige berufliche Aktivitäten
–    Interviews führen mit Menschen in der Pflege – Inhaber, PDL, Pflegefachkräfte;
–    Geschichten erzählen über Menschen in der Pflege – weil sie vielfach mehr aussagen, als es Fakten können;

Stärken:
–    sich zurücknehmen, andere zu Wort kommen lassen, über sich erzählen lassen;
–    das gesprochene Wort so in ein geschriebenes Wort ummünzen, dass es noch den Anschein hat, als würde es jemand sprechen;

Schwächen:
–    mir stets vor Augen zu führen, dass es nicht ausreicht, die Stärken zu benennen, sondern: Ich muss sie mir jeden Tag wieder neu erkämpfen;
Meine größte Freude:
Opa sein – seit  Oktober 2017 und später mit meiner Enkelin den Quatsch zu machen, für den ich bei meiner Tochter nie Zeit hatte.

Uwe Müller