Donezk – es roch nach Kohle, die Straßen waren eng und Iana war glücklich

Dezember 1997 Iana, ihr Bruder Jaroslaw und ihr Vater Anatoli schauten noch ein wenig verschlafen durch das Fenster im Abteil und sahen die ersten Umrisse der Häuser,  bevor der Zug aus Kiew in den Bahnhof von Donezk einrollte. Die Bremsen quietschten und die Fahrgäste, die sich bereits in den Gängen des Eisenbahnwaggons drängten, wurden nach … Donezk – es roch nach Kohle, die Straßen waren eng und Iana war glücklich weiterlesen